Der Schober Real ÜBERSIEDLUNGSRATGEBER!


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZU IHREM NEUEN ZUHAUSE!

Ihr neues Heim haben Sie gefunden, aber der Umzug steht Ihnen noch bevor.
Für den reibungslosen Ablauf Ihrer Übersiedlung wollen wir Ihnen ein paar Tipps aus der Praxis anbieten:

Vor der Übersiedlung

  • Legen Sie einen Übersiedlungstermin fest.
  • Kündigen Sie rechtzeitig die alte Wohnung. Vereinbaren Sie einen Wohnungsübergabetermin und regeln Sie die Rückzahlung der Kaution.
  • Denken Sie an die notwendigen Renovierungsarbeiten in der alten und neuen Wohnung. Bestellen Sie rechtzeitig Handwerker für allfällige Arbeiten und vereinbaren Sie fixe Termine.
  • Vergessen Sie nicht, Ihre Kinder in der Schule und Kindergarten umzumelden, klären Sie die Kinderbetreuung während der Übersiedlung.
  • Benachrichtigen Sie rechtzeitig die Verrechnungsstelle für Gas, Strom und Fernwärme, damit der Zählerstand am Auszugstag abgelesen werden kann. Melden Sie Strom und Gas in der neuen Wohnung rechtzeitig an, sonst sitzen Sie nach der Übersiedlung im Dunkeln: Wiener Stadtwerke/ Gas- und Stromummeldung: 1095 Wien, Spitalgasse 5-9
    • Bekanntgabe des Zählerstandes und der Zählernummer
    • Fernwärme Wien: 1090 Wien, Spittelauer Lände 45, Tel. 313 26/ 0
    • oder unter www.wienenergie.at
    • oder per Fax unter 0800 500 801
    • entweder telefonisch beim Customer Care Center unter 0800 500 800
    • Melden Sie zeitgerecht Telefon, Rundfunk und Fernsehen ab bzw. um. Beantragen Sie die Herstellung Ihrer Neuanschlüsse. Telekom Austria, Postfach 1001, 1011 Wien Tel.: 0800 100 100 A1-TV: Anmeldung unter www.a1.net/tv/a1-tv-entdecken oder 0800 664 100
      UPC-Telekabel: Anmeldung Chello (Internet) - Telekabel TV – unter 01 960 60 600 oder www.upc.at
      GIS Gebühren Info Service GmbH (Rundfunkgebühren): Formular beim Postamt ausfüllen oder unter www.orf-gis.at
  • Bestellen Sie Tageszeitungen und diverse Abonnements ab bzw. geben Sie Ihre neue Adresse bekannt. Erteilen Sie der Post einen Nachsendeauftrag.
  • Bestellen Sie rechtzeitig eine Spedition. Falls Sie den Umzug selber durchführen denken Sie an Übersiedlungskartons, einen Leihwagen und daran, dass Sie beim Übersiedeln kräftige Helfer benötigen.
  • Vermessen Sie die Transportwege (Türen, Aufzug, ect.) wegen sperriger Übersiedlungsgüter
  • Zeichnen Sie einen Möbelstellplan für Ihre Übersiedlungshelfer und Möbelpacker.
  • Vergessen Sie nicht, Ihr altes Kellerabteil zu räumen, kümmern Sie sich rechtzeitig um die Sperrmüllabfuhr.
  • Beschriften Sie die Übersiedlungskartons deutlich, Kartons mit sofort benötigten Dingen sowie zerbrechlichen Gütern besonders kennzeichnen.
  • Achten Sie auf Transportsicherungen (z. B. Waschmaschine)
  • Teilen Sie Ihrem Dienstgeber die neue Wohnadresse mit, beantragen Sie einen Übersiedlungsurlaub.
  • Melden Sie Ihre Haushaltsversicherung um bzw. passen Sie Ihren Versicherungsvertrag an. Sollten Sie noch keine haben, auch hier vermitteln wir Sie gerne an einen netten Betreuer weiter (Hr. Manfred Zanyath - Wiener Städtische Versicherung: 0664/210 19 19).
  • Machen Sie einen Spaziergang in der Umgebung Ihrer neuen Wohnung, notieren Sie sich, wo Sie den nächsten Arzt, Apotheke, Postamt sowie Einkaufsmöglichkeiten vorfinden.
  • Testen Sie die neue Fahrtstrecke zu Ihrem Arbeitgeber (Zeitaufwand, Ausweichrouten etc.).
  • Sorgen Sie für die erforderliche Anzahl an neuen Eingangstor-Schlüssel für Ihre Familienmitglieder vor.
  • Bei Vorhandensein eines Kellerabteils (im Mietvertrag angeführt) wird empfohlen, sich sofort davon zu überzeugen, dass es leer steht und das Abteil mit einem Bügelschloss zu versperren, da spätere Reklamationen nicht berücksichtigt werden können.
     

Während der Übersiedlung

  • Instruieren Sie die Möbelpacker, wo jedes Stück hingestellt werden soll, geben Sie ihnen eine Kopie des Möbelstellplanes. (Eine kleine Stärkung für die Arbeitsmannschaft beflügelt sicher auch deren Arbeitseifer!)
  • Transportschäden (auch in Treppenhäusern) vom Spediteur schriftlich bestätigen lassen.
  • Entfernen Sie Ihr Namensschild an der alten Wohnung.
  • Bei der Übersiedlung in eine neue Wohnung fällt erfahrungsgemäß mehr Abfall, vor allem Verpackungsmaterial, an. Wir machen darauf aufmerksam, dass dies von der Müllabfuhr nicht mitgenommen wird, sondern vom Verursacher selbst in den entsprechenden Containern oder bei einem der Sammelplätze der MA48 zu entsorgen ist.
     

Nach der Übersiedlung

  • An-, Ab- oder Ummeldungen erledigen Sie bitte in einem der 19 magistratischen Bezirksämter (Adressen siehe unten). Im Gegensatz zu früher können Sie das jetzt in jedem beliebigen Bezirk machen. Den Meldezettel brauchen Sie nicht mehr in der Trafik zu besorgen. Er liegt für Sie in den Bezirksämtern kostenlos auf, oder Sie drucken ihn aus dem Internet aus: siehe ”Meldewesen neu” unter www.wien.gv.at
  • Sollten sich Schule bzw. Kindergarten Ihrer Kinder nicht geändert haben, geben Sie bitte dort Ihre neue Adresse und Telefonnummer bekannt.
  • Geben Sie dem Finanzamt und der Kirchenbeitragsstelle die neue Adresse bekannt.
  • Teilen Sie Ihrer Versicherung den Wohnungswechsel mit.
  • Geben Sie Ihrer Bank die neue Adresse bekannt bzw. klären Sie den Wechsel der Bankfiliale.
  • Liegt Ihre neue Wohnung in einem Wiener „Parkpickerl-Bezirk“ können Sie den Antrag auf ein „Parkpickerl“ bei Ihrem jeweiligen Magistratischen Bezirksamt oder auch Online stellen. Infos finden Sie unter www.wien.gv.at/verkehr/parken/
  • Informieren Sie Bekannte, Verwandte, Vereine, Clubs etc. vom Umzug.
  • Montieren Sie Ihr neues Türschild, veranlassen Sie die Änderung des Namens an der Gegensprechanlage.
  • Wollen Sie eine “Einstandsparty” feiern, bitten Sie Ihre Nachbarn um Verständnis, falls diese etwas “geräuschvoller” ausfallen könnte. Oder Sie laden Ihre Nachbarn gleich dazu ein - eine gute Gelegenheit sich kennenzulernen!

 

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Tipps gute Dienste bei Ihrer Übersiedlung leisten.
Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem neuen Heim!

Ihr Immobilienbüro
Schober Real


 

Adressen der Magistratischen Bezirksämter:

Kundinnen- und Kundenverkehrszeiten (Parteienverkehrszeiten)

  • Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag von 8 bis 13 Uhr, nachmittags nach Online-Terminreservierung), telefonischer oder E-Mail-Vereinbarung
  • Donnerstag von 8 bis 17.30 Uhr
  • Karfreitag, 24. Dezember und 31. Dezember von 8 bis 11.30 Uhr, an gesetzlichen Feiertagen geschlossen

Amtsstunden

  • Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 7.30 bis 15.30 Uhr
  • Donnerstag von 7.30 bis 17.30 Uhr
  • Karfreitag, 24. Dezember und 31. Dezember von 7.30 bis 12 Uhr, an gesetzlichen Feiertagen geschlossen

 

Adresse Telefon
   
01., Wipplingerstraße 8 4000-01550
02., Karmelitergasse 9 4000-02551
03., Karl-Borromäus-Pl. 3 4000-03551
05., Rechte Wienzeile 105 4000-05551
07., Hermanngasse 24-26 4000-07551
09., Willhelm-Exner-Gasse 5 4000-09551
10., Laxenburger Str. 43-45 4000-10551
11., Enkplatz 2 4000-11552
12., Schönnbrunner Str. 259 4000-12551

 

Adresse Telefon
   
13., Dommayergasse 12 4000-13551
15., Gasgasse 8-10 4000-15551
16., Richard-Wagner.Pl. 19 4000-16551
17., Elterleinplatz 14 4000-17551
18., Martinstraße 100 4000-18552
19., Gatterburggasse 14 4000-19551
20., Brigittaplatz 10 4000-20551
21., Am Spitz 1 4000-21551
22.,Schrödingerplatz 1 4000-22551
23., Perchtoldsdorfer Str. 2 4000-23551


 

Welche DOKUMENTE benötigt man zum Ummelden?

  • Antragsformular (Meldezettel) vollständig ausgefüllt und vom Unterkunftgeber unterschrieben
  • Geburtsurkunde
  • Reisepass oder Personalausweis
     

Infos rund um das Wiener Meldeservice